Mitgliedersuche
 
 
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-

GV - Protokoll


Protokoll der 30. Generalversammlung Club2000
Dienstag, 27. Juni 2017, ‘Zur Fernsicht’ in Heiden

1. Begrüssung/Konstitution
Nach einem ausgiebigen Steh-Apéro auf der wunderschön gelegenen Anlage der ‘Fernsicht’ in Heiden, eröffnet Präsident Patrick Stach vor rekordverdächtigen 270 (!) Mitgliedern die 30. GV im Kursaal Heiden.

Namentlich willkommen heisst er den Vorstand des Club2000, die Herren Kuno Rudolf-von-Rohr (Gesamtvereinspräsident) und Hans Wey (Präsident der Handballabteilung) und den heutigen Ehrengast Karl Theodor von und zu Guttenberg, welcher extra und ausschliesslich aus New York zu uns angereist ist.

Anschliessend heisst er alle anwesenden Ehrenmitglieder Bruno Gutmann (Ehrenpräsident), Hanspeter Baumann, Otto Eisenegger, Karl Frommer, Peter Hertig und Rico Taverna willkommen.
Ein besonders grosses Dankeschön gebührt Fredy Grossauer für die Übernahme sämtlicher Kosten dieser GV. Er begrüsst seinerseits in seiner kurzen Vorstellungsrede die Versammlung und bedankt sich für die grosse Teilnahme und für das grosse Interesse gegenüber der ‘Fernsicht’.

Zum Gedenken der verstorbenen Mitglieder Heinrich Thorbecke (langjähriges Ehren- und Vorstandsmitglied des Club2000, langjähriger Hauptsponsor des TSV St.Otmar), Urs Krämer (langjähriges Ehren- und Vorstandsmitglied des Club2000) und Ruedi Hutter (langjähriges Mitglied des Club2000 und langjähriger Hallenkassier des TSV St.Otmar) legt die Versammlung eine Schweigeminute ein.

Es wird festgehalten, dass die Einladung zur 30. Generalversammlung rechtzeitig am 24. April 2017 zugestellt wurde.

2.  Wahl der Stimmenzähler/Protokollführer
Walter Gnirss und Charles Lehmann werden widerstandslos für dieses Amt gewählt.
Alex Stupka stellt sich wiederum als Protokollführer zur Verfügung.

3.   Protokoll der GV 2015/2016
Ohne Wortmeldung wird das Protokoll der 29. GV angenommen und mit Applaus verdankt.

4.  Kurzbericht über das Clubjahr 2016/17
Der Präsident beginnt seinen Bericht mit dem Dank an den Vorstand, dem Geschäftsführer Alex Stupka und allen anwesenden Mitgliedern. Er sei unglaublich stolz in einer solchen Vereinigung zu sein, welche derart harmonisch funktioniert. Es sei immer das Ziel vom Vorstand, mit Leidenschaft und Herzblut etwas umzusetzen, um die Mitgliedschaft entsprechend verwöhnen zu können.

Persönlich gäbe es nichts Schöneres als Menschen zusammen zu führen, welche Freund-schaften pflegen, Geschäfte miteinander abwickeln, edle und exklusive Anlässe erleben.
Gleichzeitig sind wir der grösste Sponsor des Handballclubs TSV St.Otmar und auch Sponsor der Juniorenstiftung.

Aufgrund des gestiegenen Mitgliederbestandes und der damit verbundenen grösseren Teilnehmerzahlen an den Anlässen sind auch die Kosten massiv angestiegen. Da bekanntlich die Mitglieder an unseren Anlässen bis anhin nichts zu zahlen brauchten (ausser bei ausserge-wöhnlichen und aufwendigen Anlässen wie CSIO, Bregenzer Festspiele, Zirkusbesuche oder Skitag), würden sie bei Teilnahme aller Anlässe wesentlich mehr profitieren als sie für den Jahresbeitrag investieren müssen. So bedankt er sich bei allen Sponsoren, welche Anlässe ganz oder teilweise, aber auch Apéros gespendet haben. Sie tragen damit wesentlich dazu bei, dass wir die Kosten für die Anlässe im Griff haben und diese dadurch nicht an ihrer Qualität leiden. In diesem Sinne hofft er, dass sich auch in Zukunft solche Spender melden…

Der Präsident blickt auf ein intensives und abwechslungsreiches Club2000-Jahr zurück. Per Power-Point-Präsentation und kurzen Kommentaren lässt er anschliessend sämtliche Anlässe des letzten Vereinsjahres nochmals Revue passieren. Dabei verdankt er nochmals alle Sponsoren an diversen Anlässen für ihr grosszügiges und wertvolles Engagement.
Anschliessend zählt er noch die kommenden Anlässe im 2017 auf.

Zum Schluss bedankt er sich nochmals bei allen, dass er zusammen mit dem tollen Vorstand einen derart edlen und renommierten Verein leiten darf.
Mit anhaltendem Applaus wird der Jahresbericht des Präsidenten genehmigt.

Mit der nicht allzu ernsthaften Bemerkung ‘lieber kurz reden – dafür lang an der Tabellenspitze sein’ übergibt er Hans Wey, dem Präsidenten der Handballabteilung des TSV St.Otmar das Wort.
Hans Wey berichtet über eine enttäuschende Saison. Die Teilnahme an der Finalrunde wurde verpasst und zum Schluss musste das Team noch in der Abstiegsrunde um den Ligaerhalt zittern.

Das einzig Positive war, dass aufgrund vieler Verletzungen der Stammspieler, junge Spieler aus dem eigenen Nachwuchs in der obersten Liga eingesetzt werden konnten und inzwischen ins erweiterte Kader aufgenommen wurden.

Finanziell steht der Verein gut da, die Bilanz konnte positiv abgeschlossen werden. Dies sei aber nur dank dem alljährlich grosszügigen Betrag des Club2000 möglich, wofür er sich speziell vor der Versammlung bedankt. Dazu gehöre auch der einmalige Zustupf von CHF 35'000 für den Europacupeinsatz.

Er hofft, dass sie bei den neuen Spielerverpflichtungen eine glücklichere Hand hatten als letzte Saison. Ebenfalls hofft er auf weniger Verletzungspech und natürlich das Erreichen des Minimalzieles, dem Einzug in die Finalrunde.

5.  Jahresrechnung 2016/17
Kassier Alex Stupka verweist auf die den Mitgliedern vor der GV aufgelegte Jahresrechnung.
Er erklärt in kurzen Sätzen, dass die per 31. Mai 2017 abgeschlossene Bilanz einen Gewinn von
CHF 3'584.40 ausweist. Somit erhöht sich das Kapital per 31. Mai 2017 auf CHF 201'276.09.

6.  Revisorenbericht und Entlastung des Vorstandes 2016/17
Karl Frommer verliest den verfassten Revisorenbericht mit dem unumgänglichen Hinweis, dass am 09. Juni 2017 sämtliche Buchungen überprüft und als korrekt befunden, keine Unregel-mässigkeiten gefunden wurden und sämtliche Einnahmen und Ausgaben durch Quittungen belegt seien. Die Genehmigung des Revisorenberichts sowie die Entlastung des Kassiers bzw. des Vorstandes erfolgt durch Akklamation.

7.  Budget /Jahresbeitrag 2017/18
Das Budget 17/18 entspricht in etwa der Rechnung vom Vorjahr, lediglich bei den ‚diversen Anlässen‘ wird der Betrag aufgrund grosser Teilnehmerzahlen an den einzelnen Anlässen neu auf CHF 130`000.00 angehoben.

Der Jahresbeitrag von CHF 2‘000 wird beibehalten.
Diese beiden Punkte werden ohne Gegenstimme angenommen.

8.  Wahlen
Vorstand
Der bestehende Vorstand (nach Alphabeth: Stefan Frei, Peter Hertig, Peter Kaiser, Stefan Leuthold, Theodor Prümm, Stefan Risi, Alex Stupka und Michael Thüler) stellt sich ein weiteres Jahr zur Verfügung. So werden der Vorstand in globo, separat der Präsident (Dr. iur. Patrick Stach) mit Applaus in ihren Ämtern bestätigt und wiedergewählt.           

Revisoren
Karl Frommer und Karol Vincze übten nun seit 30 Jahren, also seit der Gründung des Club2000, eine Vereinsfunktion aus. Nun treten beide gemeinsam ab. Aufgrund Abwesenheit von Karol Vincze kann nur Karl Frommer mit einem grossen Dankeschön-Applaus und verdankt mit einem Gutschein im Alpen-Resort ‘Schwarz’ im Tirol, verabschiedet werden.

Die neuen Revisoren wurden bereits an der 29. GV vorgestellt und gewählt. Somit übernehmen
Thomas Gutmann und Patrick Rütsche im kommenden Vereinsjahr dieses Amt.

9.  Anträge aus dem Mitgliederkreis
Es liegen keine Anträge vor.

10. Varia
Vorstellungen
Anwesende Neumitglieder, welche das erste Mal an einem Anlass dabei sind, nutzen die Gelegenheit, sich kurz vorzustellen.

Jubi-Geschenk
Als Dankeschön für das Engagement sowie als Anerkennung für die Mitgliedschaft erhält jedes Mitglied einen mit Namen eingravierten Caran d’Ache Kugelschreiber.

Nach dem offiziellen Teil der diesjährigen GV hält unser Ehrengast Karl Theodor von und zu Guttenberg mit dem Thema ‘Geopolitische Zeitwende oder Rückkehr zur Normalität’ ein politisch sehr angeregtes Referat.

Im Anschluss daran folgt ein lockeres Interview zwischen ihm und unserem Mitglied Prof. Dr. Christoph Frei, in dem er ihn mit ‘speziellen’ Fragen herausfordert, aber Karl Theodor von und zu Guttenberg mit seinen typisch diplomatisch-politischen Antworten schmunzelnd kontert.

Anschliessend geniesst die Versammlung ein köstliches Nachtessen mit passenden, leckeren Tropfen.  

Einmal mehr können wir eine Versammlung in bester Stimmung in einem wundervollen Ambiente mit fantastischer Fernsicht auf die Bodenseeregion erleben…

St.Gallen, im Juli 2017/as

Club2000
Alex Stupka
Sekretär/Protokollführer